Dread-Disease-Versicherung - Leistungen und Vergleich

Dread-Disease Versicherung

Die Dread-Disease-Versicherung ist ein noch relativ unbekannter, neuer Versicherungszweig. Sie sichert gegen schwere Erkrankungen ab und zahlt in diesem Fall eine vorher vereinbarte Versicherungssumme. Zu den schweren Erkrankungen gehören je nach Versicherungsgesellschaft beispielsweise Krebs, Multiple Sklerose und Nierenerkrankungen. Aber auch Ereignisse, die zu einer schweren gesundheitlichen Beeinträchtigung führen, sind versichert. Dazu zählen Ereignisse wie Herzinfarkt, Koma oder Schlaganfall. Manche Versicherer bieten zusätzlichen Schutz für die Hinterbliebenen an, wenn der Versicherte aufgrund einer dieser Erkrankungen stirbt.


Dread-Disease - Vorsorgeversicherung


Weitere Informationen zur Dread-Disease Versicherung

Die Versicherungssumme erhält der Versicherte als Einmalzahlung, sobald er an einer versicherten Krankheit erkrankt. Dabei ist es irrelevant, ob er noch arbeitsfähig ist oder nicht. Dadurch ergibt sich der große Unterschied zu der Berufsunfähigkeitsversicherung und stellt eine ideale Ergänzung zu ihr dar. Hier muss der Erkrankte nicht nachweisen, dass er dauerhaft beeinträchtigt ist. Mit der reinen Diagnose der Erkrankungen tritt der Versicherungsfall ein. Direkt nach der Diagnose der Erkrankung erhält der Versicherte die vereinbarte Versicherungssumme. Mit diesem Betrag kann er nötige Behandlungskosten oder Rehabilitationsmaßnahmen finanzieren. Gerade für Selbstständige und Freiberufler ist die Dread-Disease-Versicherung daher eine interessante Überlegung, denn sie können damit ihren Einkommensverlust ausgleichen. Aber auch Arbeitnehmer profitieren in einer Zeit von ständigen Kürzungen in der gesetzlichen und privaten Krankenkasse von dieser zusätzlichen Absicherung.

Der Abschluss einer Dread-Disease-Versicherung bedarf einer guten Beratung eines Versicherungsexperten. Nur so kann der Versicherte ein Angebot erhalten, das genau auf seine persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist und eine ausreichend hohe Versicherungssumme enthält. Liegen bestimmte schwere Erkrankungen familiär vor, dann sollte der Versicherte darauf achten, dass diese Erkrankungen auch im Versicherungsschutz enthalten sind.

Vorsorge


Die gesetzliche Altersversorgung wird beim Eintritt ins Rentenalter kaum ausreichen. Machen Sie jetzt Ihre kostenlose und unverbindliche Anfrage zur Rentenversicherung.