Vorsorge

Riester-Rente vor allem von Gering- und Durchschnittsverdiener genutzt

Riester-Rente vor allem von Gering- und Durchschnittsverdienern genutzt

Eine neue Studie gibt Einblick in die Struktur der Zulagenempfänger bei der geförderten Privatrente.

Gesetzliche Rente in Gefahr

Gesetzliche Rente in Gefahr

Selbst Finanzberater geraten bei der Berechnung der Rentenlücke ins Straucheln. Wieviel Geld im Alter wirklich fehlt und was dafür gespart werden muss.

Betriebsrente für alle

Betriebsrente für alle

Ob sie nun wollen oder nicht – alle Unternehmen in Deutschland müssen seit 2002 ihren Mitarbeitern auf deren Wunsch eine betriebliche Altersversorgung anbieten.

Weniger gesetzliche Rente im Alter

Immer weniger gesetzliche Rente im Alter

Noch mehr sparen: Viele künftige Rentner unterschätzen ihre Versorgungslücke im Alter.

Rentenversicherungen im Überblick

Rentenversicherungen im Überblick

Riester-, Rürup- oder die klassische Lebensversicherung: Jede Vorsorge hat ihre Vor- und Nachteile. Was Sie wissen müssen um dem Ruhestand entspannt entgegensehen zu können.

Rechtzeitig für Rente sparen

Rechtzeitig für Rente sparen

Auch wenn nur wenig Zeit bis zur Rente bleibt, lohnt private Altersvorsorge. 50 Euro im Monat reichen.

Mehr Geld bei Pflegeversicherungen

Mehr Geld bei Pflegeversicherungen

Schon wieder eine Reform. Diesmal ist es die gesetzliche Pflegeversicherung, die zum 1. Januar kommenden Jahres umgebaut werden soll.

Sichere Rente - die optimale Altersvorsorge

Sichere Rente - die optimale Altersvorsorge

Im Vergleich zu anderen Ländern erhalten die Deutschen wenig gesetzliche Rente. Zur privaten Vorsorge gibt es deshalb keine Alternative.

Betriebliche Altersvorsorge mit hohen Renditen

Betriebliche Altersvorsorge mit hohen Renditen

Auch nach 2008 bleiben die Beiträge für die betriebliche Altersvorsorge von Sozialabgaben befreit. Die Firmenrente entwickelt sich günstig und renditestark.

Rentenversicherung und Abgeltungssteuer

Rentenversicherung und Abgeltungssteuer - was Sie wissen müssen

Von 2009 an langt der Fiskus bei Kapitaleinkünften teilweise stärker zu als bisher. Das trifft vor allem Langzeitsparer, die Aktienfonds nicht scheuen.