Ausbildung und Rente

Ausbildung und Rentenversicherung

An Nachteile bei der späteren Rente denken.

Schulabgänger ohne Ausbildungsplatz sollten sich bei der Agentur für Arbeit melden, damit keine Nachteile bei der späteren Rente entstehen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund hin. Wer eine Lehrstelle sucht, hat zwar keinen Anspruch auf Geld aus der Nürnberger Kasse. Doch die Ausbildungsplatzsuche wird als Anrechnungszeit in der Rentenversicherung berücksichtigt. Und beeinflusst so die Höhe der späteren Rente. Voraussetzung für eine Anrechnung ist, dass sich die Schulabgänger bei der Agentur für Arbeit registrieren lassen und zwischen 17 und 25 Jahre alt sind.



Artikel aus Heft 08/2007

Vorsorge


Die gesetzliche Altersversorgung wird beim Eintritt ins Rentenalter kaum ausreichen. Machen Sie jetzt Ihre kostenlose und unverbindliche Anfrage zur Rentenversicherung.