Kaufen statt Leasen

Leasing oder Kaufen

Der Tipp der Experten gegen dieses Restwertrisiko heißt Kilometerleasing. Das Risiko des Verkaufs trägt dann der Leasinggeber. Beim Kilometerleasing wird eine bestimmte Fahrleistung vertraglich festgelegt. Wird sie überschritten, werden pro Kilometer je nach Modell zweistellige Cent-Beträge fällig.

Wie Julia Meister sollten Privatkunden beim Leasing daher Vorsicht walten lassen. Finanziell meist attraktiver ist der Bankkredit. Der hat den Vorteil, dass man einen Händler bar bezahlen kann. Viele Autohändler zum Beispiel gewähren ihren Kunden bei Barzahlung einen Rabatt von 15 Prozent. Selbst bei so genannten Null-Prozent-Finanzierungen, wie sie einige Autobanken für Sonder- oder Auslaufmodelle anbieten, ist Vorsicht geboten. Häufig kommen versteckte Kosten auf den Kunden zu, wie etwa die Bindung bei Reparaturen an eine Vertragswerkstatt.

Entscheidend für die Einschätzung, ob ein Kredit günstig oder teuer ist, ist der effektive Jahreszins. Er gibt die Belastung im Verhältnis zur Kreditsumme übers Jahr an. Im Gegensatz zu Banken sind Leasinggeber nicht gesetzlich verpflichtet, den Effektivzins anzugeben. Martin Keitel von Leasing.99 erklärt, dass der Effektivzins beim Privatleasing „zwischen 8 und 18 Prozent“ liegt. Der Leasingnehmer sollte das Angebot genau prüfen. „In Einzelfällen“, so die Verbraucherzentrale NRW, „beträgt der Effektivzins mehr als 30 Prozent.“

Für Privatpersonen ist ein Kredit fast immer günstiger als Leasing. Gleichwohl ist Vorsicht geboten: In der Vergangenheit haben einige Banken den Kredit an den Abschluss einer Restschuldversicherung gekoppelt. Auf solche Koppelgeschäfte sollten sich Kreditnehmer nicht einlassen. In der Regel macht eine solche Police – sie sichert das Darlehen für den Todesfall des Kreditnehmers ab – keinen Sinn. Eine Restschuldversicherung ist allenfalls bei größeren Kreditbeträgen interessant.

Ohnehin sollte die Aufnahme einer Kreditsumme gut vorbereitet werden. Was nach Prüfung aller Ein- und Ausnahmen am Monatsende auf dem Konto übrig bleibt, ist die mögliche Belastung. Kreditnehmer sollten diese Grenze aber nicht ausreizen, um noch Spielraum für andere Ausgaben zu haben. Eine andere Regel lautet: Die Laufzeit des Kredits sollte die Lebensdauer des finanzierten Gegenstandes nie überschreiten.

BESSER MIT KREDIT

Der Klassiker unter den Leasingangeboten ist der Mietkauf eines Autos. „Mietkauf“ deshalb, weil nicht der Leasingnehmer, sondern der Leasinggeber Eigentümer des Fahrzeugs wird.

Der Leasinggeber kauft den Wagen beim Hersteller und vermietet ihn an den Leasingnehmer. Das hat Folgen beim Vergleich der Finanzierung mit einem Kredit. Kauft der Konsument den Wagen auf Kredit, ist er Eigentümer und kann den Pkw am Ende der Kreditlaufzeit zum Restwert verkaufen. Der Erlös vermindert seinen Kapitaleinsatz. Bei einer Kreditfinanzierung erfährt der Kreditnehmer sofort, was ihn der Kredit kostet. Die Banken sind verpflichtet, den Effektivzins, der alle Kosten enthält, auszuweisen. Leasinggesellschaften unterliegen dieser Pflicht nicht. Zwar ist die monatliche Rate beim Leasing oft niedriger als beim Kredit, doch darf nicht übersehen werden, dass der Leasingnehmer die Raten nur für die Nutzung des Fahrzeugs leistet. Das Beispiel zeigt, dass für Privatpersonen ein Kredit meist günstiger ist als der Mietkauf. Dabei wird angenommen, dass der Wagen nach Ablauf der Finanzierung verkauft werden soll. Auszahlungstermin des Kredits ist der 1. Juli 2007.

So sieht die Rechnung wirklich aus

Oft werden Äpfel mit Birnen verglichen. Beim Kreditkauf gehört dem Nutzer am Ende das Auto, beim Leasing nicht. Bei unserem Beispiel fährt man mit Kredit zirka 2500 Euro günstiger.



Kredit mit Restrate




Kredit ohne Restrate




Mietkauf (privates Leasing)



Preis des Autos

20.000 Euro

20.000 Euro

20.000 Euro

Laufzeit

36 Monate 36 Monate 36 Monate

Jährliche
Fahrleistung


15.000 Km

15.000 Km

15.000 Km

Anzahlung (bei Kredit) bzw. Sonderzahlung (bei Leasing)

5000 Euro

5000 Euro

5000 Euro
Restrate

9000 Euro

0,00 Euro

0,00 Euro
Finanzierungsbetrag

6000 Euro 15.000 Euro -
monatliche Rate

177,12 Euro 442,80 Euro

319,08
effektiver Jahreszins

4,76 % 4,76 % k. A. (3)
Kapitaleinsatz (1)

36 x 177,12+ 5000 + 9000= 20.376,32 Euro 36 x 442,80+ 5000= 20.940,80 Euro

36 x 319,08+ 5000= 16.486,88 Euro

Restwert des Autos (2)

9000 Euro

9000 Euro


Gesamtkosten

11.376,32 Euro



11.940,80 Euro



16.486,88 Euro



(1) Summe aus der Anzahlung und den monatlichen Raten abzüglich des Restwerts, ohne Steuern, Versicherung, Kraftstoff und Instandhaltung, (2) Angenommener Restwert des Autos nach 36 Monaten Laufzeit und 45.000 km Fahrleistung, (3) Die Leasingunternehmen sind nicht verpflichtet, den Effektivzins auszuweisen.


Vorsorge


Die gesetzliche Altersversorgung wird beim Eintritt ins Rentenalter kaum ausreichen. Machen Sie jetzt Ihre kostenlose und unverbindliche Anfrage zur Rentenversicherung.